company

So sind wir aufgestellt

Unser Unternehmen ist seit 1938 für Sie da.

Kontakt

Martin Ticks

CEO

+41(0)61 377 80 24

E-Mail schreiben

Rolf M. Vogt

Chairman

+41(0)61 377 80 20

E-Mail schreiben

Walter Brodbeck

CFO

+41(0)61 377 80 22

E-Mail schreiben

Christoph Ernst

Member of the Board

+41(0)61 377 80 21

E-Mail schreiben

Felix Brinkmann

IT & PA Management

+41(0)61 377 80 35

E-Mail schreiben

Roger Löffler

Head of Projects & Packing Division

+41(0)61 377 80 41

E-Mail schreiben

Armin Bischof

Rail Projects

+41(0)61 377 80 31

E-Mail schreiben

Florent Miquet

Head of Steel Divsion

+41(0)61 377 80 44

E-Mail schreiben

Matthias Tschan

Operations

+41(0)61 377 80 30

E-Mail schreiben

Petra Kaiser

Operations

+41(0)61 377 80 43

E-Mail schreiben

Joëlle Dübel

Operations

+41 (0)61 377 80 37

E-Mail schreiben

Daniela Falletta

Operations

+41(0)61 377 80 40

E-Mail schreiben

Sandrine Herrgott

Accounting

+41(0)61 377 80 26

E-Mail schreiben

Sonja Scheiblechner

HR & Administration

+41(0)61 377 80 25

E-Mail schreiben

Geyllane Vasconcelos

Operations

+41(0)61 377 80 34

E-Mail schreiben

Claudia Meier-Reif

Operations

+41(0)61 377 80 38

E-Mail schreiben

Firmengeschichte

Als Folge der in den Dreissigerjahren des letzten Jahrhunderts stark angestiegenen Importe von Kohle, Koks sowie flüssigen Brenn- und Treibstoffen genügten die Platzverhältnisse in den Stadthäfen von Basel St. Johann und Kleinhüningen bereits damals nicht mehr. Mit dem Bau eines neuen Rheinhafens in Birsfelden am südlichen Ende der Stadt Basel entstanden umfangreiche Betriebsareale mit Kran- und Gleisanlagen für die Beladung von Ganzzügen mit festen Brennstoffen und Erdölprodukten.

Im Jahre1938 wurde die BIRS Kohlenlager AG gegründet und übernahm als erstes Unternehmen eine 45‘000 m² grosse Baurechtparzelle am Rheinufer. Sie wurde damit zur grössten zusammenhängenden Umschlagsanlage in den Rheinhäfen beider Basel, wo zu Spitzenzeiten über eine Viertelmillion Tonnen Kohle und Koks auf Lager gehalten wurden. In einer wechselvollen Geschichte vollzog sich die Entwicklung über viele Jahre zur heutigen multifunktionalen und leistungsstarken Logistikplattform in den „Schweizerischen Rheinhäfen“, wie diese seit der Zusammenlegung im Jahre 2008 genannt werden.

Im Jahre 1974 wurde das Dienstleistungsspektrum durch den Bau einer überdachten Umschlagshalle, unter welcher Schiffe jederzeit witterungsgeschützt be- und entladen werden können, erweitert.

Diese bedeutende Zukunftsinvestition leitete die Spezialisierung auf nässe- und umschlagsempfindliche Güter wie Stahlprodukte, Papier und Erzeugnisse der Maschinen- und Anlagenindustrie ein. Nach einem Besitzerwechsel im Jahre 1995 wurde die Entwicklung vorangetrieben und die Infrastruktur durch vollisolierte Lagerhallen mit spezifischer Ausrüstung für Stahlprodukte erweitert. Noch im gleichen Jahr erfolgte die Namensänderung in Birsterminal AG. Das Unternehmen befindet sich im Familienbesitz, ist neutral, unabhängig und steht als Hafenlogistikunternehmen der verladenden Industrie wie Spediteuren mit seinem Leistungsangebot zur Verfügung. Dieses erstreckt sich mittlerweile über die reine Hafenlogistik hinaus auf Schiffstransporte auf allen europäischen Binnen-wasserstrassen, Küstenschifffahrt in Nordeuropa sowie den Vor- und Nachlauf auf Schiene oder Strasse.

Die verkehrsgünstige Lage des Terminals im Dreiländereck Schweiz-Frankreich-Deutschland an der südöstlichen Peripherie der Stadt Basel direkt am Rhein und die kurze Schienenverbindung zum Rangierbahnhof Muttenz Basel SBB Eurohub wie auch die unmittelbaren Autobahnanschlüsse an die A2/E35 (Nord-Süd) und A3/E60 (West-Ost) sind wichtige Standortvorteile. Die Binnenschiffe durchfahren auf ökologische Weise die Stadt Basel und leisten damit einen Beitrag gegen die Staus auf den stark belasteten Stadtautobahntangenten. In Anerkennung des vorhandenen Potentials haben die Schweizerischen Rheinhäfen gewichtige Entwicklungsschritte Gang gesetzt. Eine zweite Gleisverbindung zum Rangierbahnhof Basel SBB über Schweizerhalle wird demnächst realisiert, und die Industriegebiete Schweizerhalle und Salina Raurica werden bald an das Schienennetz der Hafenbahn angeschlossen.

Diese Entwicklungen bestärken uns, unser Leistungsangebot ebenfalls auszubauen und neue Investitionen zu prüfen.

Unsere Dienstleistungen werden über die vier Bereiche Stahllogistik, Containerlogistik, Projektlogistik / Industrieverpackung sowie Massengut / allgemeine Stückgüter erbracht. Jeder Bereich wird durch einen Bereichsleiter geführt. Durch adaptives Kundenverhalten versuchen wir, die Bedürfnisse unserer Auftraggeber zu verstehen, und entsprechend optimale wie kostengünstige Lösungen zu finden.

Wir freuen uns, auch in Zukunft mit unseren Kunden zu wachsen.

Kontakt

Birsterminal AG

Hafenstrasse 54
Postfach
CH-4127 Birsfelden


Tel. +41 (0)61 377 80 00

Fax +41 (0)61 377 80 10

E-Mail schreiben
Hafenstrasse 54 birsfelden